Bikertreffen 2005!

Vom 5. bis 7. August 2005 fand das achte Bikertreffen in Oberwolfach statt.

Dieses Jahr war alles ein bißchen anders. Man kommt in die Jahre und der Auf- und Abbau fällt einem doch immer etwas schwerer. Daher hatte ich mich entschlossen, das ganze Event auf den Platz vor meiner Kneippe zu inszenieren. Einige meiner altgedienten Aufbauhelfer haben zwar gemault, sie würden um die obligatorische, meist etwas länger andauernde Aufbauparty, beschissen. Es galt also eine verkleinerte Bühne und wegen des vorhergesagtem schlechten Wetters, die Partyzelte aufzubauen. Ging ganz flott von der Hand, nicht zu vergleichen mit dem sonst getriebenen Aufwand.
Am Freitag gab DJ "Werner" wieder seine Visitenkarte in Oberwolfach ab, wie "immer", professionell und saugut. Ach ja, uns "UWE", ein schon fast eingebürgerter Hesse, zauberte auf dem hinteren Parkplatz in seiner mitgebrachten Gulaschkanone für alle ein wohlschmeckendes Süppchen. Ich persönlich hatte mir zwar unter einer Gulaschkanone etwas größeres vorgestellt, so auf einem größeren Anhänger, mit 2 richtig großen Pötten, litermäßig so im 3-stelligen Bereich. Die Hessen sind halt auch schon sparsam geworden. Hauptsache viel Rauch und geschmeckt hat sie auch allen.
Am Samstag gab es dann die obligatorische Bildersuchfahrt. Da Wilbert, mein Freund aus den Niederlanden sich mit seinem Polizeikorps angesagt hatte und ich weiß, dass sie den Sprit nicht nur in den Tank Ihrer Maschinen schmeißen, wurde sie zwar etwas kürzer, aber nicht uninteressanter angelegt. In vielen Windungen wurde rund um die Schwarzwald Hochstraße gefahren. Leider fiel die Resonanz infolge des schlechten Wetter etwas dürftiger aus, doch die, welche gefahren sind hatten Ihren Spaß. Den ersten Platz belegte in diesen Jahr Hans Dieter Geißer ( Ballonfahrt, ich konnte es wirklich nicht verhindern ) den zweiten Platz belegte Rolf Vogel ( Schwarzwald Rundflug ) und den dritten Platz Rene Kautmann ( Flasche Jacky ).
Am frühen Abend stand "Mari" mit seiner Band " Broken-Illusions " auf der Bühne, ein richtiger Glücksgriff. Super geile Musik und eine ausgelassene Stimmung. Kann man wirklich nur weiterempfehlen, daher habe ich sie schon wieder fürs nächste Jahr gebucht.
Die obligatorische Stripshow fand dann als Mitternachtsüberraschung im Gasthaus statt. Wie die nachfolgenden Bilder zeigen, hatten alle eine Menge Spaß, nur Madelon wollte doch nächstes Jahr mal wieder einen schwarzen Mann haben. Kann man sicher arrangieren.

Bei allen Clubs und Freebikern, die mit Ihrer Anwesenheit zum Erfolg beigetragen haben möchte ich mich auf diesem Wege bedanken und ich hoffe Euch beim Bikertreffen im nächsten Jahr wieder zu sehen, wenn es heißt....

auf zum Bikertreffen nach Oberwolfach.


Freitags beim Kaffeetrinken

 


Uwe's Aufbauarbeit


Die Bühne steht


Wäre der Topf größer, bräuchte
man sich nicht so bücken

 


Ist die vom Kontrolldienst?


Es scheint zu schmecken!

 


Keller mit Freundin


Hollands " Bullen "


Besuch aus dem Schwabenland

 


DJ Werner am Freitag


Stammtisch am Freitag


Trikerfreunde ohne Wildsau

 


"Ich haue Dich in Fresse!"


War draussen doch kalt!


Blonde "Hexe" zaubert

 


Let's fetz


Straßenparkplatz


Ohne Worte: einfach "Oskar"

 


Mmmhh, leckere Sachen


Wilbert, der Quatschkopf


Es muß nicht immer auf der Bühne sein

 


Wo ist das Weib?


Da leg ich mich gerne drunter!


Es geht los!

 


Schöne Ansicht


War sie jetzt rasiert, oder nicht?


Schon wieder kommt die Polizei!

 


Es klemmt die Hose.


Noch ist Madelon begeistert...


Fällt der Kerl doch einfach um

 


Für Ihn war alles zuviel.


Die Maschinen der Koma Schwaben


Madelon mit Freunden


Leck mir die Stiefel!

 


Zwei Äpfel zum reinbeissen


Schau mir nicht in die Furche!

 


Willst Du "Ihn" sehen?


"Ich habe fertig"

Mein Fazit:

Es war ein gelungenes Fest, wie ich es mir gewünscht habe. Lauter bekannte Gesichter, viel Spaß und Alkohol, Lacher und Umfaller, aber keinen Streit.
Daher werden wir es im nächsten Jahr wieder genauso machen. Mit der Band habe ich schon vereinbart, dass sie schon am frühen Nachmittag spielt. Der freie Eintritt hat sich auch bewährt.
Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben: Jungs und Mädels, ich zähle wieder auf Euch!
Klaus

Presseberichte:
 
 
Seitenanfang (Bild-hoch)