Bikertreffen 2003!

Vom 1. bis 3. August 2003 fand das sechste Bikertreffen in Oberwolfach statt.

Dieses Jahr brauchte ich mir wirklich keine Gedanken über das Wetter zu machen. Bei Temperaturen knapp unter der 40 Grad Grenze geriet schon der umfangreiche Aufbau zu einer schweißtreibenden Angelegenheit. Das diesjährige Aufbauteam, leicht verändert gegenüber dem Vorjahr, ließ sich aber durch nichts erschüttern. So schnell und lustig wurde noch nie Auf- und Abgebaut. Besonders der Abbau am Montag nach der Party, war eine Party für sich. Einfach toll, wie die Leute zur Sache gingen.

Der Freitag mit DJ "Werner", ein Gedicht. Es ist einfach toll, wenn man Leute hat, die sich Profihaft benehmen. Kein langes "wie und was", sondern kommen, schauen und machen. Ich hoffe, Werner ist nächstes Jahr wieder dabei. Seine Art, wie er mit dem Publikum spielt ist einfach faszinierend. Mir persönlich ist der Freitagabend der liebste Tag von allen. Man hat noch richtig Zeit sich um die Leute zu kümmern und es sind meist immer dieselben, die schon am Freitag da sind. Besonders zahlreich ist mein Publikum aus Belgien, welches immer mit einer Bombenstimmung aufwartet.

32 Teilnehmer hatten wir in diesem Jahr bei der Bildersuchfahrt. Respekt, Respekt. Bei diesen Temperaturen sich auf den "Bock" zu schmeißen glich schon einem Saunagang mit 5 Durchgängen. Die Route war zwar wie immer auf die kleinen Straßen ausgerichtet, doch ich glaube nicht, das es da viel Schatten gab. Wer sich die Fragen zuerst genauer durchgelesen hat, und sich im Gasthaus Linde den Folder von der Schwarzwald Tourist Info besorgt hat, konnte die Fragen leicht beantworten. Für meinen Schwager, der in den vorigen Jahren beständig die vorderen Plätze belegt hat, reichte es dieses Jahr nur für den letzten Platz, den ich Ihm mit einer Flasche Sekt versüsste. Vier Schlaumeier vom Schwäbischen Meer aus Konstanz, mit Folder bewaffnet, gemeinsam gefahren und geblättert, belegten Platz 1 bis 4. Jetzt galt es nur noch die ausgelobten Preise unter sich zu verteilen.

Mit "Dr. Cool" begann am Abend das Rockfestival. Sängerin Christine Schoch und Frontman Christian zelebrierten Rock vom feinsten. Ich war richtig begeistert. Leider konnten sich die Biker nicht zum Tanzen bewegen lassen, eigentlich schade, zu so guter Musik. Es muß wohl an der Hitze gelegen haben. Bei der Stripshow war das dann plötzlich alles anders. Es gab ein richtiges Gedränge vor der Bühne als Bobby mit seiner Lady die Hüllen gekonnt fallen ließen. Prickelnde Erotik und die Stimmung war auf einmal gut. Als Randy mit seinen "Whiskey Boyz" auf die Bühne ging, war das Publikum in Partylaune, die bis in die frühen Morgenstunden anhielt.

Bei allen Clubs und Freebikern, die mit Ihrer Anwesenheit zum Erfolg beigetragen haben möchte ich mich auf diesem Wege bedanken und ich hoffe Euch beim Bikertreffen im nächsten Jahr wieder zu sehen, wenn es heißt....

auf zum Bikertreffen nach Oberwolfach.

Eddy Weiher, vom Syburger
Verlag übernahm die Ansage

"Dr. Cool" auf der Bühne

Die Whiskey Boyz aus
Pforzheim

     
.

Es war wirklich eine Augenweide
was die zwei auf der Bühne
geboten haben.

Tattoostudio Bronx aus Freiburg

Robert hatte mir zwar fest zugesagt zu kommen, ließ mich dann aber sitzen. Nicht die feine englische Art, mich alles aufbauen zu lassen und zwei Tage vor der Party in Urlaub zu fliegen. Es hätte sich sicher ein Anderer gefunden. Wie heißt es, "man trifft sich immer zweimal im Leben".

 

Die weiteste Anreise ...

Die weiteste Anreise kam in diesem Jahr aus Frankreich, nahe der spanischen Grenze..

Mein Fazit:

Nur dank einem eingespielten Team, ist es mir überhaupt möglich, so ein Event abzuhalten. Ohne solche Freunde wie Heike und Norbert aus Rheinberg, sowie Uwe und Bärbel aus dem Siegerland, die wie jedes Jahr die Eintrittskasse übernommen haben ist so etwas möglich.

Herzlichen Dank, an alle die zum gelingen beigetragen haben: Jungs und Mädels, ich zähle wieder auf Euch !

Klaus

Presseberichte:
 
 
  Seitenanfang (Bild-hoch)