Bikertreffen 2002!

Vom 2. bis 4. August 2002 fand das fünfte Bikertreffen in Oberwolfach statt.

Man könnte fast meinen, das ich in diesem Jahr einen "guten Draht" nach ganz oben gehabt hätte. Der Wetterbericht für das Wochenende war zwar nicht vielversprechend, doch es fing schon sehr gut an. Die Open-Air Bühne wurde bei total schönem Wetter gestellt, so daß wir mal wieder einen Sonnenbrand abbekommen hatten. Lediglich bei stellen des großen Zeltes hatte sich "Petrus" um eine Stunde verrechnet. Es goß aus "Kübeln", aber das sind wir ja eh gewohnt. Dafür war das gesamte Wochenende trocken. Mit unserem DJ "Werner" hatten wir das große Los gezogen. Er brachte eine Bombenstimmung ins Zelt am Freitag Nacht. Einige meinten, Lambada auf dem Tresen wäre nicht schlecht, daher hatten wir einen normalen Glasbruch und etwas Bier auf den Geldscheinen in der Kasse zu verzeichnen.

Der nächste Morgen. Während einige nach "Ihrem Bike" fahndeten, ging es zur Bildersuchfahrt, die 24 Fahrer in Angriff nahmen. Da wie jedes Jahr auch mein Schwager mitfährt, hatte ich besondere Schwierigkeiten eingebaut um es besonders "Ihm" schwer zu machen. Es hat alles nicht geholfen. Immer war er gescheitert, doch dieses Jahr durfte er die Ballonfahrt mit nach Haus nehmen. Besonders schön fand ich den zweiten und dritte Platz. Ein Pärchen aus Konstanz, natürlich hatten sie gemeinsam ausgefüllt und somit die gleiche Punktzahl erreicht, belegte die Plätze 2 und 3,was natürlich die Teilnahme am Schweinsaugenweitspucken bedeutete. Ute Stadelhofer überließ es Ihrem Freund, die von Ihr vorgelegte "Weite" zu übertreffen.

Toll war dann der Samstag Nachmittag. Super Umsätze bei den Getränken und dem Essen. Dafür hatten wir abends etwas weniger Leute....die Band "Steppenwolf" gab Ihre Visitenkarte in Rottweil ab. Auch Ich wäre gerne beim Konzert dabei gewesen. Das ganze tat aber der toller Stimmung keinen Abbruch und der Morgen kam für viele erst mit der Sonne am Sonntag. Auch mir hatte es gereicht, nach 3 Nächten ohne Schlaf habe ich mit Moni und Stefan noch ein paar Jacky's getrunken, so ganz ohne was im Magen taten Sie Ihre Wirkung und meine Frau hatte schon Angst, sie müßte mich ins Bett tragen.

Bei allen Clubs und Freebikern, die mit Ihrer Anwesenheit zum Erfolg beigetragen haben möchte ich mich auf diesem Wege bedanken und ich hoffe Euch beim Bikertreffen im nächsten Jahr wieder zu sehen, wenn es heißt....

auf zum Bikertreffen nach Oberwolfach.

Folgt den Hinweisschildern
Der Anreisetag

Bikers meet
Wahre Liebe gibt es nur unter Männern
Alte Bekannte...
Man trifft alte Bekannte ...
... und Freunde.
...und Freunde.
Freunde aus Belgien

Auch meine Belgischen Freunde waren mal wieder zahlreich angereist.

Belgier am Lagerfeuer
Am Freitag hatten sie die Atmosphäre noch genossen, während es Ihnen am Samstag doch etwas zu laut war.
Zelten unter dem Plateau

Dank trockenem Wetter sah man wieder viele Zelte auf der Wiese unterhalb des Plateaus.

Ab zur Party...
Nach dem Zeltaufbau ging's ab zur Party.


Ein Teil meiner Mannschaft

"Meine Mädels"...
Die Mädels hatten es immer gut drauf,
"Meine Mädels"... wenn der "Alte" mal wieder gestresst war.
Günter erzählt...
Richtig erzählt ist alles ...
Günter erzählt und spült... ... aber glaubst Du immer das, was Du selbst sagst - Günter??

Tattoostudio Bronx aus Freiburg

mit Robert konnten wir einen erfahrenen und in der Szene bekannten Tätowierer für das Wochenende gewinnen. Ich denke es hat ihm Spaß gemacht und er kommt nächstes Jahr wieder zum Treffen.

Tattooberatung

Ach ja, fast hätte ich unseren wackeren Schwaben vergessen. Hans Georg aus Horb, war immer der erste, wenn es was zu Essen und Trinken gab. Ein recht passabler Zeitgenosse, mit dem man Pferde stehlen kann.

Die weiteste Anreise ...

Die weiteste Anreise kam in diesem Jahr aus England, doch sollte man, wie im letzten Jahr die Anreise von Rik Kenis aus Hamont Belgien auf Grund seines Alters nicht außer Acht lassen. Er hat versprochen wieder zu kommen.

Mein Fazit:

Nur dank einem eingespielten Team, ist es mir überhaupt möglich, so ein Event abzuhalten, daher habe ich in diesem Jahr auf Bilder vom Samstag verzichtet, doch schaut Euch mal die Presseberichte an, dort findet Ihr ein paar schöne Bilder.

Herzlichen Dank, an alle die zum gelingen beigetragen haben: Jungs und Mädels, ich zähle wieder auf Euch !

Klaus

Presseberichte:
 
 
 
 
  Seitenanfang (Bild-hoch)